Terminhighlights

Hochschulnews der Aachener Zeitung

  • „Pulse of Europe“: Studierende ergreifen die Initiative

    Der Beifall ebbt langsam ab. Aufgeregt, fast ungeduldig, sitzen sie im Hintergrund der Bühne. Während er mit seinem Fuß auf und ab wippt, zwirbelt sie eine ihrer Haarsträhnen. Ein Meer aus blauen Luftballons füllt den Katschhof.

  • Der Frauenanteil bei Habilitationen steigt

    Unter den habilitierten Wissenschaftlern in Deutschland sind immer mehr Frauen. Mehr als zwei Drittel sind aber nach wie vor Männer. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, haben 1581 Wissenschaftler 2016 ihre Habilitation erfolgreich abgeschlossen. Das waren fast drei Prozent weniger als im Jahr zuvor.

  • Steigender Kostendruck auf Studierende: Oft Elternhilfe notwendig

    Der finanzielle Druck auf einen Großteil der gut 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland wächst. Gründe sind nach der am Dienstag veröffentlichten 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) vor allem massiv wachsende Mietkosten und eine weiterhin oft zu niedrige staatliche Unterstützung durch das Bafög.

  • Institut: Mietpreise für Studierende meist weit über Wohnpauschale

    Die Bafög-Wohnkostenpauschale von 250 Euro für Studierende reicht nach einer aktuellen Untersuchung bei weitem nicht für die durchschnittliche Monatsmiete. Schon ein Platz in einer Wohngemeinschaft kostet laut Studie des Moses-Mendelssohn-Instituts in Kooperation mit dem Immobilienportal „WG-Gesucht.de” derzeit im Schnitt 353 Euro (2016: 349 Euro).

  • Sonnige Aussichten - Meteorologie-Studium eröffnet gute Berufschancen

    Sonne oder Regen - Meteorologen kennt man vor allem aus der Wettervorhersage aus dem Fernsehen. Doch wer glaubt, das sei das einzige Berufsziel für die Wetterexperten, irrt gewaltig. „Tatsächlich landen die wenigsten studierten Meteorologen vor der Kamera”, sagt Prof. Felix Ament von der Universität Hamburg.